CoD: WWII

CoD: WWII

Änderung am Domination-Modus von Call of Duty: WWII

Sledgehammer Games wird bei Call of Duty: WWII eine Anpassung beim Domination-Modus vornehmen, jedoch entgegen der Mehrheit der Spieler.

Die Macher kündigten an, dass 75 Punkte nach den Spieltests Sinn machen, obwohl die Fans etwas anderes wollten. Sie erklärten weiter, dass sich sich 75 Punkte wie eine gute Balance anfühlen würden. Die Änderung wird irgendwann in naher Zukunft erfolgen. Ein genaues Veröffentlichungsdatum ist allerdings nicht bekannt.

Vor einiger Zeit hat der Entwickler Sledgehammer Games eine Twitter-Umfrage gestartet, in der die Spieler gefragt wurden, welchen Domination-Modus sie in Call of Duty: WWII bevorzugen würden, mit 75 oder 100 Punkten. Domination 100 war der Gewinner. Trotzdem hat Sledgehammer Games jetzt bekannt gegeben, dass sie das Maximum auf 75 Punkte festsetzen werden.

Blitzkrieg-Event für Call of Duty: WWII gestartet

Neue Waffen, neue Map, neuer Modus & mehr

Activision und Sledgehammer Games haben für die Spieler von Call of Duty: WWII das Blitzkrieg-Event ins Leben gerufen.

Activision und Sledgehammer Games haben für Call of Duty: WWII das Blitzkrieg-Event gestartet, das noch bis zum 8. Mai 2018 läuft. Man darf sich auf neue Waffen, den Ground War-Modus, neue Ausrüstung, doppelte XP, das Hauptquartier als neue Map Prop Hunt, Gun Game und Free-For-All spielbar und mehr freuen. Ein passender Trailer darf ebenfalls angeschaut werden.

 

 

Call of Duty: WWII – The War Machine erscheint heute

Activision und Sledgehammer Games haben ein neues Video zu Call of Duty: WWII – The War Machine veröffentlicht, in dem es um die Karte Dunkirk geht.

Activision und Sledgehammer Games haben ein neues Video zum DLC The War Machine veröffentlicht, der heute für die PS4-Version von Call of Duty: WWII erscheint. Dieses Mal wird die Dunkirk-Karte vorgestellt. The War Machine enthält die drei neuen Multiplayer-Karten Egypt, Dunkirk und V2, die War-Mode-Mission Operation Husky sowie die Zombies-Episode namens The Shadowed Throne.

 

Dunkirk: Die Spieler treffen am Strand und einer Promenade an der Küste der französischen Stadt Dünkirchen aufeinander. Diese Map bietet einen grossen, offenen Strandbereich, der von engen Innenbereichen in den Gebäuden entlang des Strands flankiert wird. Als Scharfschütze kann man hier effektiv agieren, wobei sich auch durchaus wildes Vorstürmen und Feuern auszahlen kann. Die Spieler müssen also stets wachsam sein, damit sie den Kampf überleben.

Weiteres Video zu Call of Duty: WWII – The War Machine

V2 in der Vorstellung

Activision und Sledgehammer Games haben ein neues Video zu Call of Duty: WWII – The War Machine veröffentlicht, in dem die Karte V2 vorgestellt wird.

Activision und Sledgehammer Games haben ein weiteres Video zum DLC The War Machine veröffentlicht, der am 10. April 2018 für die PS4-Version von Call of Duty: WWII erscheinen wird. Dieses Mal wird die V2-Karte vorgestellt. The War Machine enthält die drei neuen Multiplayer-Karten Egypt, Dunkirk und V2, die War-Mode-Mission Operation Husky sowie die Zombies-Episode namens The Shadowed Throne.

V2: Willkommen bei V2 – einer Raketenentwicklungs- und Testeinrichtung im ländlichen Deutschland. V2 bietet eine enge, äusserst schnelle Map, die nie eine Pause gönnt. Der Startturm befindet sich in der Mitte der Karte und bietet einen zentralen Anlaufpunkt. Aus erhöhter Position können die Spieler hier überraschte Mitspieler ins Fadenkreuz nehmen. Hier kommt es vor allem zu Konfrontationen auf kurze und mittlere Distanz, wobei es stets richtig zur Sache geht – also nicht blinzeln!

 

Official Call of Duty®: WWII Map Briefings – Egypt

Map Briefings is a new series for Call of Duty®: WWII aimed at giving players all the intel they need to know before going into battle.
In this episode, two developers at Sledgehammer Games highlight Egypt, one of the new maps in The War Machine DLC 2 Pack, which arrives April 10, first on Playstation 4

The War Machine DLC Pack 2 Trailer

AFK-Timer in Call of Duty: WWII

Sledgehammer Games hat für den Kriegsmodus des Shooters Call of Duty: WWII ein neues Features eingebaut, das man auch bei vielen anderen Spielen findet, den AFK-Timer. Nach fünf Minuten der Inaktivität wird man jetzt aus dem Match geworfen.

Ich hoffe, ihr habt bis jetzt einen tollen Freitag! Wir haben heute Morgen ein schnelles Update für euch. Zusätzlich zu 2XP für Leprechaun-Hunt-Moshpit haben wir auch einen AFK-Timer für den Kriegsmodus hinzugefügt, um Spieler nach fünf Minuten der Inaktivität zu kicken. Wir haben euer Feedback dazu gehört und waren uns einig, dass es an der Zeit war. Viel Spass an diesem letzten Wochenende von Operation: Shamrock & Awe.

Neues Map-Pack für Call of Duty: WWII enthüllt

Activision und Sledgehammer Games haben angekündigt, wann der DLC The War Machine für Call of Duty: WWII erscheinen wird.

Activision und Sledgehammer Games haben bekannt gegeben, dass der DLC The War Machine am 10. April 2018 für die PS4-Version von Call of Duty: WWII erscheinen wird. Der PC und die Xbox One werden einen Monat später versorgt. Mit an Bord sind die drei neuen Multiplayer-Karten Egypt, Dunkirk und V2, die War-Mode-Mission Operation Husky sowie die Zombies-Episode namens The Shadowed Throne.

The War Machine

  • Egypt: Zum ersten Mal bei Call of Duty: WWII entführen wir die Spieler auf die Schlachtfelder von Nordafrika mit den Pyramiden von Ägypten. Die Spieler kämpfen in den und ringsum die antiken Ruinen von Giseh, wobei sie bekannte Wahrzeichen erkennen werden. In der Mitte der Map steht ein Tempel, in dessen Inneren es bei intensiven Herrschaftsspielen besonders heiß zur Sache geht. Auf beiden Seiten gibt es auch Außenbahnen. Hier ist wirklich für jeden was dabei, da alle Distanzen und Spielstile zum Tragen kommen.
  • Dunkirk: Die Spieler treffen am Strand und einer Promenade an der Küste der französischen Stadt Dünkirchen aufeinander. Diese Map bietet einen großen, offenen Strandbereich, der von engen Innenbereichen in den Gebäuden entlang des Strands flankiert wird. Als Scharfschütze kann man hier effektiv agieren, wobei sich auch durchaus wildes Vorstürmen und Feuern auszahlen kann. Die Spieler müssen also stets wachsam sein, damit sie den Kampf überleben.
  • V2: Willkommen bei V2 – einer Raketenentwicklungs- und Testeinrichtung im ländlichen Deutschland. V2 bietet eine enge, äußerst schnelle Map, die nie eine Pause gönnt. Der Startturm befindet sich in der Mitte der Karte und bietet einen zentralen Anlaufpunkt. Aus erhöhter Position können die Spieler hier überraschte Mitspieler ins Fadenkreuz nehmen. Hier kommt es vor allem zu Konfrontationen auf kurze und mittlere Distanz, wobei es stets richtig zur Sache geht – also nicht blinzeln!
  • Operation Husky: Operation Husky, deren Name an die Invasion der Alliierten auf Sizilien erinnert, dreht sich um die Anstrengungen der Alliierten, die Lage sensibler deutscher Ziele in den Häfen von Palermo und Neapel herauszufinden. Bei dieser spannenden neuen Mission des Kriegsmodus müssen die Spieler Geheimdaten sammeln, diese an das Hauptquartier übermitteln und dann in die Lüfte aufsteigen, um alle feindlichen Jäger am Himmel abzuschießen, damit die Bomber der Alliierten sicher angreifen können.
  • The Shadowed Throne: The Shadowed Throne führt unsere Helden in das Herz von Nazi-Deutschland, wo sie sich dem finsteren Regime stellen müssen. Berlin steht in Flammen, und Doktor Straubs schreckliche Armee will die Eindringlinge der Alliierten in der Stadt vernichten. Die Spieler schließen sich Marie, Drostan, Olivia und Jefferson bei ihrem verrückten Abstieg in eine Stadt voller Terror, Blut und Krieg an, während sich die Nazi-Zombies aus den Schatten der Geschichte erheben.

 

Call of Duty: WWII Shipment 1944 So sieht Shipment 1944 aus

Die Spieler von Call of Duty: WWII dürfen sich auf eine neue Multiplayer-Karte freuen. Dabei handelt es sich um Shipment 1944.Shipment 1944, eine neu interpretierte Version der klassischen Nahkampf-Map für den Multiplayer, ist kostenlos in Call of Duty: WWII verfügbar.

Operation: Kleeblatt & platt, das Community-Event in Call of Duty: WWII, ist noch bis zum 3. April 2018 in vollem Gange. Man darf sich auf eine zeitlich begrenzte Multiplayer-Liste, zwei zeitlich begrenzte Ausrüstungssammlungen sowie auf Spezialbefehle und Aufträge, die spezielle Objekte und Waffen hervorbringen, freuen.

Operation: Shamrock & Awe für Call of Duty: WWII

Event & Update erscheinen heute

Call of Duty: WWII wird heute mit einem neuen Update versorgt und darüber hinaus wird der St. Patrick’s Day gefeiert.

Sledgehammer Games hat angekündigt, dass heute Operation: Shamrock & Awe für Call of Duty: WWII starten wird. Das Ingame-Event thematisiert den St. Patrick’s Day, weswegen man sich auf die passenden Items freuen darf. Doch das ist noch nicht alles.

Sledgehammer Games wird heute ebenfalls ein neues Update für Call of Duty: WWII veröffentlichen, zu dem allerdings noch kein Changelog vorliegt. Die Entwickler haben verraten, dass man das Feedback aus der Community analysiert hat und größere Änderungen am Quartiermeister und den Supply Drops vornehmen wird. Auch Verbesserungen am Nazi-Zombies-Modus stehen auf dem Programm.

 

Gun Game und Prop Hunt sind jetzt nach dem neuesten Hotfix-Update für Call of Duty: WWII permanente Spielmodi.

Mit dem Update wurde außerdem eine Anpassung an Gun Game vorgenommen: We’ve adjusted the Gun Game AFK logic so that players who do not do damage for 5 minutes are kicked for inactivity. Wer also in fünf Minuten keinen Schaden verursacht, wird aus dem Match geschmissen.

Sledgehammer Games hat ein kleines Hotfix-Update für Call of Duty: WWII veröffentlicht, das allerdings viele Spieler glücklich machen wird, denn nun sind Gun Game und Prop Hunt permanente Multiplayer-Modi in den Playlists des First-Person-Shooters.

Latest SHG Community Update: Dom XL coming end of March, new holiday event coming soon

Sledgehammer Games has posted their latest community update for Call of Duty: WWII.

In this update, SHG talks about DOM XL, Heroic Weapon Bribes, Paint Shop, and more:

  • Leaderboards not updating: SHG recently pushed through a fix for leaderboards not updating.
  • DOM XL: SHG plans to roll out DOM XL at the end of March after a special upcoming holiday event. More details on this event are coming soon.
  • Heroic Weapon Bribe: This past week, a Heroic Weapon Bribe Special Order went live in-game; however, the bribe was not working as intended – being dupe-protected. SHG removed the bribe for now.
  • Hardcore Team Killing/Ricochet. SHG will run a separate HC playlist with ricochet so that when you shoot a teammate, you take damage instead of them. This will be available starting March 9.
  • SHG says a ‘massive update’ due out in a few weeks will bring some new weapons and uniforms. No information provided yet, other than the teaser image (which is the featured image of this article above).
  • Paint Shop. The testing has taken longer than SHG initially expected. SHG says that they shouldn’t have mentioned timing before the feature was 100% ready. No final date has been determined yet.

Quelle : SHG

New ‘Community Choice’ Featured Playlist with 2XP now live in Call of Duty: WWII

Following a poll posted on Reddit last week, Sledgehammer Games has released a playlist update which includes the most voted modes in a Community Choice playlist.

The mode features different map-mode combos, including Dom on Aachen, Prop Hunt on Sainte Marie du Mont, and more. The mode will be removed on March 5 at 10AM Pacific.

Sledgehammer Games hat das Update 1.10 für Call of Duty: WWII auf dem PC, der Xbox One und der PlayStation 4 veröffentlicht.

Dieses behebt zahlreiche Fehler und fügt beispielsweise neue Varianten für bereits bestehende Waffen ein. Der Changelog liefert die nötigen Details.

FEATURE UPDATES

  • New Resistance Weapons and Uniforms
  • 9MM SAP is now available to equip in Zombies loadouts

MULTIPLAYER:

Connectivity/Spawns/Performance/Split Screen/Mechanics

  • Fixed split screen issue with players in parties trying to leave a party
  • Fixed spawning issue causing enemy and friendly tags not showing properly
  • Fixed issue in split screen where player’s avatar defaults to Desert Rat when playing as Resistance Division and upon leaving a public match
  • Fixed issue where users were unable to pause the game in Local MP match
  • Fixed issue where players were receiving error message “Lost connection to host/server. Connection timed out.” when loading in HQ

Modes

  • Fixed issues with Prop Hunt crashing
  • Fixed issue in Demolition where there were no timers between round transitions Party System/HQ
  • Fixed issue with Mail where items were shown as placeholders
  • Fixed issue where players would be kicked out of HQ when attempting to watch a video in the Theater
  • Improved functionality of the Emblem Gallery
  • Fixed issues with party invites and loss of functionality

UI

  • Various UI fixes and improvements (text descriptions, Dossier menus, Emblem Editor, etc)
  • Fixed issue where additional losses were being incorrectly added to player’s record, driving down the win %
  • Fixed issue where expiration time was not showing up for Resistance Bribe Contract
  • Fixed issue where some items were showing incorrect image on supply drop cards

Progression/Divisions

  • Added Scrambler and Indicator toggle for Resistance Division
  • Fixed issue where players were unable to open supply drop menu after Prestiging

Audio

  • Fixed various SFX issues

Supply Drops

  • Fixed issue where Polish Underground II Uniform was appearing in supply drops

WEAPONS/SCORESTREAKS

  • Adjusted Paratroopers so they no longer target enemy aerial scorestreaks and no longer select Shovels or Serrated Basic Training
  • Fixed interactions between all fire weaponry and water (Anthropoid)
  • Fixed issue where sometimes view through the scope during ADS is blacked out
  • Fixed various weapon art issues
  • Fixed various display issues with the 9MM SAP

RANKED PLAY

  • Fixed issue where players kills and deaths were not properly tracking
  • Fixed various UI issues with winners’ circle, AAR, and blank AAR Stats tab

GAMEBATTLES

  • Fixed issue where players were not able to connect to each other to start match

ZOMBIES

  • Fixed issue where players did not get melee weapon back after losing Wonder Weapon, resulting in ability to melee with standard issue guns
  • Fixed various map exploits
  • Fixed issue where 2XP icons were not showing up in all intended locations
  • Fixed issue where some weapons were missing animated camos
  • Fixed animation issues with various Zombies
  • Various UI fixes and improvements
  • Fixed issue in TDS where players were unable to leave Pommel Room after obtaining the Pommel
  • Fixed issue where players were not awarded the correct amount of supply crates
  • Fixed an issue where zombies affected by shellshock were unstunning
  • Fixed various weapon exploits
  • Fixed issue where users were unable to pause the game in Local Zombies match
  • Fixed issues various progression issues with Zombies

 

DLC-Trailer zu Call of Duty: WWII

Ein Blick auf die Inhalte von The Resistance

Sledgehammer Games und Activision zeigen uns heute Video-Eindrücke vom neuen DLC The Resistance, der bald für Call of Duty: WWII erscheinen wird.

The Resistance besteht aus drei neuen Standard-Karten: Anthropod in Prag angesiedelt, Valkyrie ein Hauptquartier von Hitler, hier fand der bekannte Anschlag statt und Occupation ein Remake von Resistance aus Call of Duty: Modern Warfare 3 in den Strassen von Paris. Dazu gesellt sich Operation: Intercept, eine Map für den Kriegsmodus, die knapp ausserhalb einer Stadt in Frankreich stattfindet. Der Zombies-Modus wird mit The Darkest Shore fortgesetzt. Die Map findet nur wenige Tage nach The Final Reich statt.

Community-Event für Call of Duty: WWII angekündigt

Neue Waffen, Modi, 2XP, weitere Division & mehr

In der nächsten Woche wird für Call of Duty: WWII auf allen Plattformen das The Resistance-Community-Event beginnen.Sledgehammer Games hat das The Resistance-Community-Event für Call of Duty: WWII angekündigt, das vom 23. Januar 2018 bis zum 27. Februar 2018 stattfinden wird. Es wird für alle Spieler neue Waffen, eine neue Division, 2XP-Playlists, neue Spielmodi, kostenlose Supply-Drops und mehr bieten. Der Trailer kümmert sich ebenfalls um das Community-Event.

NEW DIVISION – RESISTANCE

  • The Resistance is an all-new playable and permanent Division added to multiplayer, available to all players, starting on January 23. This Division focuses on the element of surprise and close-quarters combat.
  • Once fully-leveled up, Resistance skills will include a Pistol Tactical Knife combo, the ability to scramble nearby enemy mini-maps, an additional pistol attachment, and a mini-map indicator in the direction of nearby hostiles. The Resistance Division also includes a new pistol, which can be used by all Divisions, the 9mm SAP pistol.

NEW GAME MODES – DEMOLITION AND PROP HUNT

  • In addition to Gun Game, which will be returning during The Resistance, players can enjoy two new Call of Duty: WWII game modes as well.
  • Demolition: Continuing with the Resistance theme, Demolition is a spin on Search & Destroy with respawns available. Faster-paced and more accessible, this classic favorite will return for two weeks during The Resistance.
  • Prop Hunt: This new fan-favorite game mode also makes its debut in Call of Duty: WWII, as players will have the opportunity to hide in plain site as objects, while the enemy team hunts them down.

CAPTAIN BUTCHER RETURNS – WITH NEW GEAR

  • The Resistance signifies the return of Captain Butcher, and this time he has returned from aiding the Resistance on the front lines. He has an all-new Resistance-themed look, and has brought some new gear secured by these freedom fighters back with him. With new promotions and contracts, Captain Butcher is back to help players get their hands on new loot and survive on the front lines.

NEW WEAPONS

  • In addition to new Collections of Resistance-styled gear, players can also obtain new weapons via Orders from Major Howard. These include a new assault rifle: the Volkssturmgewehr, the Orso: a new SMG, and a new melee weapon: the Combat Knife.

FREE SUPPLY DROPS

  • The Resistance will also provide some free loot for your loadout. Players can receive a free Resistance Supply Drop every week during The Resistance, simply by logging in. Players can earn a total of five Resistance Supply Drop by logging in during each week of the event, and note that free Supply Drops do not carry over, so you must log in to redeem them each week.

Hotfix für Call of Duty: WWII verfügbar

Waffen- & Map-Anpassungen

Sledgehammer Games hat ein Hotfix-Update für Call of Duty: WWII veröffentlicht, das einige Anpassungen an den Waffen und Karten vornimmt. Der Changelog liefert die Details und für die nächste Woche wird ein weiteres Update erwartet. Darin wird beispielsweise Winter Carentan zur normalen Map-Rotation hinzugefügt. Außerdem wird das Health-System angepasst.

WEAPON TUNING ADJUSTMENTS

FG 42

  • Recoil buff
  • Slight fire rate buff

Grease Gun

  • Recoil adjustment to give player more control
  • ADS transition time buff

Kar98k

  • ADS transition time nerf

Lee Enfield

  • ADS transition time buff

Combat Shotgun

  • Slight Max Damage range nerf, still overall buff to where it was at launch of game

Sawed-Off Shotgun

  • Max and Mid Damage range buff
  • Buff to number of pellets to kill
  • Reload time buff
  • Hip spread nerf

MAPS

  • Moved defensive start spawns in S&D on Sainte Marie du Mont
  • Moved CTF flag positions back on London Docks

 

Nazi Zombies-Trailer zu Call of Duty: WWII

Die neue Episode aus dem The Resistance-DLC

The Darkest Shore ist die kommende Nazi Zombies-Episode für Call of Duty: WWII. Sledgehammer Games und Activision zeigen den Trailer.

The Resistance besteht außerdem aus drei neuen Standard-Karten: Anthropod in Prag angesiedelt, Valkyrie ein Hauptquartier von Hitler, hier fand der bekannte Anschlag statt und Occupation ein Remake von Resistance aus Call of Duty: Modern Warfare 3 in den Strassen von Paris. Dazu gesellt sich Operation: Intercept, eine Map für den Kriegsmodus, die knapp ausserhalb einer Stadt in Frankreich stattfindet.

Sledgehammer Games und Activision haben einen neuen Trailer zu Call of Duty: WWII veröffentlicht, in dem es um die kommende Nazi Zombies-Episode aus dem The Resistance-DLC geht. The Darkest Shore setzt dabei die Handlung aus dem Hauptspiel fort. The Resistance wird am 30. Januar 2018 erscheinen, wie immer zuerst für die PlayStation 4. Der PC und die Xbox One folgen einen Monat später.

SHG says ‘big in-game event’ for WWII is coming soon

From Condrey:

Here’s what’s top of mind currently, though we haven’t committed to any of them yet so let’s talk it through:

  • Kar98k. It’s currently setup to be the second most damaging sniper (to the Springfield by a small margin), but also the quickest scoping time weapon in the class. We’re considering an ADS in time nerf.
  • FG42. Did we go too far with the last fire rate nerf? Maybe. It’s a great weapon that we want to have as viable option with other ARs and SMGs. Might need to find a median between where it was, and where it is now.
  • M1 Garand. Some sentiment of it being OP is mostly coming because of the kill potential at closer ranges. The difficulty of the weapon lies in its recoil when shot rapidly down range, but you don’t really feel the recoil when firing at close range due to recoil effecting range fights, and more consistent aim assist at closer ranges. May need to adjust fire rate, pull up time, and/ or reload time.
  • STG44. I love this weapon. And it’s such an iconic WWII assault rifle. It’s pretty versatile too. But it may need a slight buff to make it competitive with the BAR, Garand, and FG42 (if we buff as noted above), and viable against some of the most used SMGs.

In a new Reddit comment on r/WWII, Sledgehammer Games has shared that they are working on a big new game update for Call of Duty: WWII that is scheduled to go live in the ‘next couple of weeks,’ which will include many updates that fans have been asking for. SHG did not go into detail as to what exactly will be in the update as of now.

SHG has also stated that they are working on a new ‘big in-game event’ that is set to go live ‘soon.’ SHG states more information on what the event is will be revealed in the near future. Alongside this, new game modes, engagements events, and DLC1 is in the works.

We’re working towards a massive full integrate, similar to our game update on 12/7 LINK, that should hit in the next couple weeks and will include many of the changes requested in this Subreddit, and our social channels. We’re also working on the upcoming Resistance DLC1, adding new modes, and engagement events. Plus, a big in-game event that’s coming up. More details soon on that.

Quelle : Reddit

 

Double XP and Double Weapon XP live this weekend in WWII

Double XP and Double Weapon XP in Call of Duty: WWII this weekend. It’ll be live Friday, January 5 through Monday, January 8.

Winter Siege-Event in Call of Duty: WWII

Entwickler nennen Details

Morgen wird das saisonale Winter Siege Event in Call of Duty: WWII losgehen. Sledgehammer Games nennt die Details.

Am 8. Dezember 2017 startet bekanntlich das saisonale Winter Siege Event in Call of Duty: WWII. Mit dabei ist die neue Map Winter Carentan, eine Schnee Version von Carentan. Die Karte wird bis Anfang Januar 2018 verfügbar sein und mit allen Multiplayer-Modi funktionieren. Jetzt hat Sledgehammer Games weitere Details genannt.

Das Hauptquartier bekommt zunächst ein Winterthema spendiert und der neue Quartiermeister Captain Butcher bietet frische Items, Waffen Trench Knife, Ice Pick, Gewehr 43, Sten, GPMG und mehr an. Zudem kehrt der Gun Game Modus zurück. Wer Gun Game in der dritten Dezember Woche spielt, wird mit doppelter XP belohnt.

Das Winter Siege“-Event findet bis zum 2. Januar 2018 statt und wird auch tägliche Herausforderungen bereithalten. Der genaue Zeitplan ist auf der offiziellen Seite zu finden. Schaut euch ansonsten noch den neuen Trailer an.

Status-Update zu Call of Duty: WWII

Mikrotransaktionen verschoben

Da Call of Duty: WWII noch nicht ganz rund läuft, wurden die Mikrotransaktionen verschoben. Außerdem werden die dedizierten Server getestet.

Es gibt wieder ein Update zum Stand der Dinge von Call of Duty: WWII zu vermelden. So wurden die Mikrotransaktionen COD Points auf den 21. November 2017 verschoben, während die dedizierten Server auf den Konsolen getestet werden, zumindest für eine limitierte Zeit. Weitere Details stehen in der Liste.

Status-Update – Call of Duty: WWII

  • Dedicated Servers: Yesterday, we rolled out dedicated servers on PS4 and have been testing and monitoring performance in the US. We activated XB1 Dedicated Servers for a limited time earlier today for testing. We are also currently expanding limited dedicated servers throughout Europe to test and ensure stability globally.
  • Game Disconnects from Server: Last night’s patch to address disconnects, stats loss and lobby freezes has held and appears to have resolved these issues.
  • 2XP: We extended our Double XP for an additional 24 hours until Tuesday at 10AM PT. Last night’s Game Update also addressed an issue that mistakenly granted 2XP for players since launch, and triggered 3XP over this past weekend. 2XP is now functioning as intended, but for day one players you’ll notice the change in standard XP progression tomorrow. This change matches our normal player progression to our design intent, and we will be monitoring moving forward to ensure the ideal experience for fans.
  • COD Points: As an update to a previous announcement from our Player Support team, the COD Points live date has been moved to November 21 so the team can focus on our top priority items.
  • PC: We deployed an update earlier this morning to address several issues on the PC. We will also issue our comprehensive Game Update in a few hours, which will address several issues we’ve been tracking.

New patch update for Call of Duty: WWII live on PC

Patch Notes:

GENERAL UPDATES:

  • Fixed an issue where the FOV was being reset to 65 every time the user starts Multiplayer
  • Resolved an issue where FPS is locked to 60 fps when using HDR on 60hz monitors in Windowed (No Border) mode
  • Fixed a hitching issue when using 144hz monitor in Windowed (Not Border) with Vsync & Freesync enabled
  • Ranked Play support added for the upcoming Ranked Season in December
  • Support added for Discord

COD:WWII MULTIPLAYER UPDATES:

  • Connectivity improvements and optimizations
  • Leaderboard stability improvements and bug fixes
  • General UI improvements
  • Various issues with when the party leader disbands the party
  • Fixed various issues with parties following the party leader to the HQ
  • Fixed a rare issue where players are being booted from public lobbies
  • Fixed a host migration issue when the party leader exits the game via exit to desktop
  • Fixed issue with kill feed improperly displaying a user has changed their name
  • Addressed animation issue with Laughing Emote
  • Addressed glare issues with various Weapon Kits while SSR is set to High
  • Resolved issue with After Action Report not appearing after Gridiron and Capture the Flag matches
  • Addressed uncommon issue where HUD would only display for a single player in Hardcore DOM
  • Espionage Basic Training – Reduced painted time from 10 seconds to 6. Made it so only bullet damage paints you
  • Addressed issue with Mastery challenges were number of challenges was displaying incorrectly making Challenges impossible to complete
  • Fixed tank inversion and sensitivity setting for War tank controls

COD:WWII MULTIPLAYER WEAPON UPDATES:

BUFFs – 

  • Walther Toggle Action Shotgun – damage increased at extremely close range
  • Bren LMG – increased damage per shot
  • LMG Bipod – Sped up ADS time when in bipod stance

NERFs –

  • BAR Rifle – decreased fire rate and widened hip fire spread
  • STG44 Rifle – widened hip fire spread
  • FG42 Rifle – increased recoil and widened hip fire spread
  • Machine Pistol – decreased damage ranges

SNIPER CLASS – Fixed a bug with all Sniper Rifles zooming to exact center when aiming down the sights.

COD:WWII NAZI ZOMBIES UPDATES:

  • Fixed a crash with host migration while in a public zombies match
  • Addressed lighting/glare issues with Tesla gun in Zombies when SSR is enabled.
  • Fixed Klaus pathing

UPCOMING FEATURES/FIXES:

  • After players prestige once, “WELCOME TO THE HQ” quest pops pack up.
  • After finishing a game, classes with Heroic weapons get reset
  • Emblem Editor – Because most of our players are using a mouse & keyboard we wanted to take advantage of that, particularly for the UX around Emblem Editor. Therefore, we are taking some extra time to apply some more polish into the feature before releasing it on PC. The Emblem Editor is planned to be released in December, but stay tuned for more details on what PC specific features we are adding.

Entwickler über Launch-Probleme von Call of Duty: WWII

Umstellung auf P2P & Millionen von Spielern

Call of Duty: WWII ist nicht ohne Probleme gestartet. Die Entwickler bei Sledgehammer Games arbeiten mit Hochdruck an Verbesserungen.

Sledgehammer Games hat sich zu den Launch-Problemen von Call of Duty: WWII geäußert und bestätigt, dass das Spiel vorerst auf ein P2P-Setup umgestellt wurde, aber die dedizierten Server werden so schnell wie möglich zurückkehren. Die Entwickler wissen auch, dass P2P nicht die optimale Lösung ist, doch man arbeitet mit Hochdruck daran, um eine bestmögliche Spielerfahrung zu liefern. Zudem ist davon die Rede, dass Millionen von Spielern jeden Tag in Call of Duty: WWII unterwegs sind.

Das Update zu den Problemen

  • Online Connectivity – While our previous Game Update which released early Friday solved several critical needs, unfortunately it also had an adverse effect on server performance. As a result, we moved to P2P (listen) servers. Overall, the game is stable, however we know that P2P brings things like Host Migrations and other issues that make for inconsistent gameplay experiences. Our objective to return to dedicated servers is our highest priority.
  • Dedicated Servers – This weekend we rolled out various test solutions in limited markets in order to fully analyze real-world conditions without risking disruption. This level of data and diagnostics is helping us work toward a permanent solution as quickly as possible. We’ve begun to test dedicated servers today in the US. We’ll watch this test closely, and once we analyze the results we’ll look to expand.
  • Game Disconnects From Server – After much testing, our engineering teams identified the root cause of this issue, which can also result in lost stats and post match lobby freezes. Later tonight, we plan to deploy a patch across both consoles worldwide. We’ll monitor the results, and keep everyone updated.
  • Headquarters – As we focus on the return to dedicated servers as our highest priority, we will continue to utilize a solo-HQ experience. Players can still invite friends, which we encourage everyone to try. But we get it, HQ is best enjoyed with a thriving, fully populated social community interacting together. So hang in there while we address the most pressing concerns first.
  • We also want to reinforce our commitment to PC fans. We have the next PC Title Update ready to go, but we believe we need to work through the issues noted above first – many of which also affect PC players. For this reason, we’ll wait a bit longer before deploying the patch to the PC in order to ensure everything is the way it needs to be first.

Patch Update 1.05 for Call of Duty: WWII

Hey everyone,

Welcome to our first Patch Note Update! We’ve heard the community loud and clear over social channels, and we’re working around the clock to ensure a better experience for all players. We’ve been tracking issues as they arise on our end and have pushed an update to address some of your top concerns.

Below are all the changes and fixes we pushed out today.

COD:WWII MULTIPLAYER UPDATES:

  • Connectivity improvements and optimizations
  • Fixed de-ranking issues
  • Addressed an issue where players encountered an infinite load screen
  • Leaderboard stability improvements and bug fixes
  • General UI improvements
  • Loading optimizations
  • Splitscreen functionality improvements
  • Added new unlock inventory stars to indicate when new items are added
  • Adjusted hit marker audio to be higher default level (note: can be adjusted in settings)
  • Fixed out of world exploits on Gustav Cannon and Sainte Marie du Mont
  • Espionage Basic Training – Reduced painted time from 10 seconds to 6. Made it so only bullet damage paints you.
  • Weapon tuning to allow for one shot kills outside of hardcore mode, enabling challenge completion.
  • Fixed infinite flamethrower bug
  • XP Earn rate tuned in Operation Neptune
  • Fix issue of shotgun variants not appearing
  • Emblem Editor and visualization improvements
  • GameBattles Improvements
  • Fixed Gridiron Ball exploits

COD:WWII MULTIPLAYER WEAPON TUNING UPDATES:

BUFFs –

  • Walther Toggle Action Shotgun – Damage increased at extremely close range
  • Bren LMG – Increased damage per shot
  • LMG Bipod – Sped up ADS time when in bipod stance

NERFs –

  • BAR Rifle – decreased fire rate and widened hip fire spread
  • STG44 Rifle – widened hip fire spread
  • FG42 Rifle – increased recoil and widened hip fire spread
  • Machine Pistol – decreased damage ranges

SNIPER CLASS – Fixed a bug with all Sniper Rifles zooming to exact center when aiming down the sights.

COD:WWII NAZI ZOMBIES UPDATES:

  • Zombie Map Exploit Fix – clipping into a zombie spawn closet using revive mechanic in Laboratory
  • Fixed Klaus pathing
  • Fixed out of world exploit – The Final Reich

Be on the lookout for an additional update tomorrow, along with Call of Duty: WWII PC Game Updates.

Call of Duty: WWII Viele aktive PC-Spieler

Bestwert seit Black Ops 2

Call of Duty: WWII wird von den PC-Spielern deutlich besser aufgenommen als Call of Duty: Infinite Warfare im letzten Jahr.

Wie berichtet wird, hat die PC-Version von Call of Duty: WWII via Steam am Launch-Wochenende einen Höchstwert von 56.000 gleichzeitig aktiven Spielern im Multiplayer erreicht. Rechnet man noch die Spieler dazu, die die Singleplayer-Kampagne gespielt haben, kommt man zusammen auf 76.000 gleichzeitig aktive PC-Gamer.

Das ist zwar nicht mit den fabelhaften Zahlen von PlayerUnknown’s Battlegrounds zu vergleichen, aber eine satte Steigerung von 395 Prozent im Vergleich zu Call of Duty: Infinite Warfare im letzten Jahr, was damals 75 Prozent gegenüber Call of Duty: Black Ops 3 aus dem Jahr 2015 verloren hat. Call of Duty: WWII liefert übrigens den besten Wert seit Call of Duty: Black 2, das im Jahr 2012 veröffentlicht wurde Peak von 99.000 PC-Spielern im Single- und Multiplayer.

Heute Wartungsarbeiten

Heute werden recht lange Wartungsarbeiten an den Servern von Call of Duty: WWII durchgeführt. Immerhin sind das HQ und die Leaderboards wieder verfügbar.

Während Activision und Sledgehammer Games aktuelle Probleme untersuchen bzw. beheben, finden heute weitere Wartungsarbeiten an den Servern von Call of Duty: WWII statt. Sie starten um 11 Uhr unserer Zeit und werden zirka fünf Stunden dauern.

Um die Server von Call of Duty: WWII ein wenig zu entlasten, wurden am Wochenende das Hauptquartier und die Leaderboards vorübergehend abgeschaltet. Mittlerweile sind die beiden Features wieder online, auch wenn die Spieler berichten, dass der Online-Part immer noch nicht ganz rund läuft und Fehler auftreten. Bei den Leaderboards sind übrigens keine Fortschritte verloren gegangen, sie wurden lediglich nicht angezeigt.

 

Online-Performance von Call of Duty: WWII

Leaderboards vorerst deaktiviert & HQ nur Solo

Sledgehammer Games hat die Online-Performance von Call of Duty: WWII verbessert, aber dafür mussten beispielsweise die Leaderboards deaktiviert werden.

Zum Launch von Call of Duty: WWII traten sehr schnell die ersten Server-Probleme auf. Sledgehammer Games hat laut eigenen Angaben die Online-Performance verbessert. Dafür mussten vorerst aber die Leaderboards deaktiviert werden. Zudem ist das Hauptquartier derzeit nur alleine nutzbar, ausser man lädt seine Freunde manuell ein. Das Hauptquartier soll in Kürze jedoch wieder in vollem Umfang zur Verfügung stehen. Wenn es um die Leaderboards geht, soll man sich ebenfalls keine Sorgen machen, denn alle Daten werden erfasst.

Das Statement: Bei der Markteinführung erlebten wir eine extrem hohe Anzahl von Spielern, die sich in einem sehr kurzen Zeitraum mit unseren Servern verbinden wollte. Dies führte dazu, dass Spieler eine gemischte Online-Konnektivität über alle Plattformen hinweg erfuhren. Als Reaktion darauf haben wir eine Änderung vorangetrieben, die eine höhere Kapazität der Load-Balancer ermöglichte und somit zu einer verbesserten Live-Konnektivität führte. Ausserdem haben wir das HQ zum Solo-Erlebnis gemacht und die Leaderboard-Aktualisierungen kurzfristig deaktiviert. Dies hat zu einer verbesserten Live-Konnektivität und dem besten In-Match-Erlebnis für die Fans geführt. Das Spiel ist stabil und die Netzwerk-Performance ist über alle Plattformen hinweg stark.

Ausserdem hat Sledgehammer Games einen Fehler beim Multiplayer-Fortschritt behoben: Wir haben zudem einige Spieler entdeckt, die ihren Rang im Multiplayer-Fortschritt verloren haben. Glücklicherweise verlor die überwiegende Mehrheit nur fünf oder weniger Stufen. Das Problem wurde isoliert und die Lösung wurde am Sonntagmorgen bereitgestellt. Wir wissen, dass es sehr frustrierend ist, den Fortschritt zu verlieren. Betroffenen Spielern wird eine Wiedergutmachung in Aussicht gestellt, auf die nicht näher eingegangen wurde.

 

Solo-Spielzeit von Call of Duty: WWII

Die Spielzeit von Call of Duty: WWII orientiert sich an den anderen Ablegern der Serie. Man kann von 6-7 Stunden ausgehen.

Call of Duty: WWII wird am 3. November 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Lange muss man also nicht mehr warten. Wer sich den Shooter vor allem wegen der Story-Kampagne kauft, dem sei gesagt, dass der GameSpot-Redakteur Miguel Concepcion sechs Stunden und 23 Minuten dafür gebraucht hat. Der Umfang orientiert sich demnach an so ziemlich allen bisherigen Call of Duty-Spielen. Da gibt es keine Überraschung.

Call of Duty: WWII erzählt die Geschichte von Private Ronald ‚Red‘ Daniels, einem jungen Rekruten der 1. US-Infanteriedivision, der am D-Day zum ersten Mal in den Kampf zieht und einen der grössten amphibischen Angriffe der Geschichte hautnah miterlebt. Nachdem sie das Gefecht am Strand der Normandie überlebt haben, kämpfen Red und sein Trupp sich durch ganz Europa vor und begegnen dem Feind an berühmten Kriegsschauplätzen wie dem Hürtgenwald und den Ardennen, bis sie schliesslich nach Deutschland kommen.

The Divisions

Carentan für Besitzer des Season-Passes

Wer den Season-Pass für Call of Duty: WWII hat, darf sich zum Launch des Shooters auf die Multiplayer-Bonus-Map Carentan freuen.

Carentan wird zum Launch des Shooters für alle Besitzer des Season-Passes zur Verfügung stehen. Der Season-Pass besteht darüber hinaus aus vier DLCs, die alle im Jahr 2018 veröffentlicht werden. Sie bieten neue Maps, Zombies-Kapitel und Kriegs-Missionen. Call of Duty: WWII wird am 3. November 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Activision und Sledgehammer Games haben Carentan als Multiplayer-Bonus-Map für Call of Duty: WWII bestätigt. Die Karte ist bereits im originalen Call of Duty, Call of Duty: United Offensive und Call of Duty 2 aufgetaucht. In der neuen Version wird man sich durch zerstörte Gebäude und befestigte Strassen einer französischen Stadt kämpfen.

Story-Trailer zu Call of Duty: WWII

Die Geschichte von Private Ronald Red Daniels

Activision und Sledgehammer Games zeigen heute einen imposanten Story-Trailer zu Call of Duty: WWII, der einen Blick wert ist.

Activision und Sledgehammer Games haben einen sehenswerten Story-Trailer zu Call of Duty: WWII“ veröffentlicht, in dem es um die Geschichte von Private Ronald Red Daniels geht. In den kommenden Tagen werden weitere Informationen zu diesem Thema veröffentlicht.

Call of Duty: WWII erzählt die Geschichte von Private Ronald ‚Red‘ Daniels, einem jungen Rekruten der 1. US-Infanteriedivision, der am D-Day zum ersten Mal in den Kampf zieht und einen der größten amphibischen Angriffe der Geschichte hautnah miterlebt. Nachdem sie das Gefecht am Strand der Normandie überlebt haben, kämpfen Red und sein Trupp sich durch ganz Europa vor und begegnen dem Feind an berühmten Kriegsschauplätzen wie dem Hürtgenwald und den Ardennen, bis sie schließlich nach Deutschland kommen.

PC-OPEN-BETA ZU CALL OF DUTY: WWII

TERMIN & SYSTEMANFORDERUNGEN

Der Termin für die PC-Open-Beta zu Call of Duty: WWII steht fest. Sledgehammer Games hat außerdem die minimalen Systemanforderungen veröffentlicht.

Sledgehammer Games hat angekündigt, dass die PC-Open-Beta von Call of Duty: WWII vom 29. September 2017 bis zum 2. Oktober 2017 stattfinden wird via Steam. Laut den Entwicklern ist nur ein kleiner Teil des Multiplayers enthalten, aber das reicht aus, um den Netzcode zu testen. Es geht darum, die Core-Systeme und die Online-Infrastruktur einem Stress-Test zu unterziehen. Zudem ist das Feedback der Spieler für das Fein-Tuning wichtig. Passend dazu wurden die minimalen Systemanforderungen zur Verfügung gestellt, die allerdings nur für die Beta gelten und sich sogar noch ändern könnten.

MINIMUM

  • OS: Windows 7 64-Bit or later
  • CPU: Intel Core i3 3225 or equivalent
  • RAM: 8 GB RAM
  • HDD: 25 GB HD space
  • Video: NVIDIA® GeForce GTX 660 @ 2 GB / AMD Radeon HD 7850 @ 2GB or better
  • DirectX: Version 11.0 compatible video card or equivalent
  • Network: Broadband Internet connection
  • Sound Card: DirectX Compatible

Entwickler zeigen Gameplay zu Call of Duty: WWII

Flythrough-Videos zu den Mehrspieler-Karten

Sledgehammer Games und Activision haben während eines Livestreams reichlich neues Multiplayer-Gameplay zu Call of Duty: WWII gezeigt. Die Aufzeichnung ist im Video verfügbar. Darüber hinaus wurden Flythrough-Videos zu den Mehrspieler-Karten Gibraltar, Ardennes und Pointe Du Hoc veröffentlicht.

Wer Call of Duty: WWII vorbestellt, darf an der privaten Multiplayer-Beta teilnehmen. PS4-Spieler starten am 25. August 2017 um 19 Uhr. Am 28. August 2017 um 19 Uhr wird die Testphase wieder beendet. Für Xbox One-Besitzer findet die Beta hingegen vom 1. September 2017 um 19 Uhr bis zum 4. September 2017 um 19 Uhr statt. An diesem Wochenende dürfen die PS4-Gamer erneut mitmachen. Wer an der Beta von Call of Duty: WWII teilnimmt, bekommt für die Vollversion zudem das Private Beta Combat Pack.

Multiplayer-Hauptquartier wird gezeigt & weitere Videos

Das Multiplayer Hauptquartier in Call of Duty: WWII, das bis zu 48 Spieler unterstützt, ist der Social-Space des Shooters. Genau dazu haben Activision und Sledgehammer Games einen neuen Trailer veröffentlicht. Außerdem wurden noch viele weitere Multiplayer-Gameplay Videos veröffentlicht.

Macht euch im Schießstand warm, beweist eure Überlegenheit in der Duell-Grube, seht euch Call of Duty-eSports-Spiele live im Kino an, bemannt die Luftabwehrgeschütze, um Belohnungen zu verdienen und vieles mehr in Call of Dutys allerersten eigenen sozialen Bereich. Das Hauptquartier gibt es ab dem 3. November im Call of Duty: WWII Multiplayer.

Exclusive Call Of Duty: WWII Nazi Zombies Interview

While visiting Sledgehammer Games for Game Informer’s cover story on Call of Duty: WWII, Nazi Zombies‘ creative director Cameron Dayton and senior director of development Jon Horsley talk about the team’s vision for the mode and how they hope to pull from the studio’s previous development experience on games like Dead Space to make it the scariest version of the mode ever.

Private Multiplayer-Beta zu Call of Duty: WWII

Activision und Sledgehammer Games haben heute einen neuen Trailer zu Call of Duty: WWII veröffentlicht, der sich um die private Multiplayer Beta kümmert. Wer Call of Duty: WWII vorbestellt, darf an der privaten Multiplayer Beta teilnehmen. PS4-Spieler starten am 25. August 2017 um 19 Uhr. Am 28. August 2017 um 19 Uhr wird die Testphase wieder beendet. Für Xbox One Besitzer findet die Beta hingegen vom 1. September 2017 um 19 Uhr bis zum 4. September 2017 um 19 Uhr statt. An diesem Wochenende dürfen die PS4-Gamer erneut mitmachen, die damit länger spielen können.

Wer an der Beta von Call of Duty: WWII teilnimmt, bekommt für die Vollversion zudem das Private Beta Combat Pack. Das besteht aus einem Helm, einer Calling Card und einem Emblem, um Freunden zu zeigen, dass man in der Beta war. Zu der Testphase heisst es: Gehört weltweit zu den Ersten, die sich den Multiplayer von Call of Duty: WWII in der Private Beta ansehen können, einschliesslich brandneuer Maps und dem neuen team-orientierten Kriegsmodus von Sledgehammer Games. Tretet in alle fünf Divisionen ein und seid während der Beta auf neue Inhalte gespannt!

Details zur Kampagne von Call of Duty: WWII

Die Story-Kampagne von „Call of Duty: WWII“ wird viele actionreiche Missionen bieten, wie die Landung in der Normandie. Es wird allerdings auch Aufträge geben, in denen es etwas ruhiger zu Sache geht. In „The Wolf’s Den“ verkleidet man sich als deutscher Soldat, um im Geheimen eine Basis zu infiltrieren.

Um unentdeckt zu bleiben, muss man die richtigen Dinge machen und mit deutschen Soldaten interagieren. Dabei sollte man möglichst nichts Falsches sagen. Das soll eine ganz andere Spielerfahrung bieten.

 

Infos zum Hauptquartier in Call of Duty: WWII

Das Multiplayer-Hauptquartier in Call of Duty: WWII, das bis zu 48 Spieler unterstützt, ist der Social Space des Shooters. In der neuesten Ausgabe der GameInformer sind die Entwickler bei Sledgehammer Games etwas genauer auf dieses Feature eingegangen und haben einige interessante Details verraten, die wir nachfolgend in einer Liste zusammengefasst haben.

Das Hauptquartier in Call of Duty: WWII

  • Es werden bis zu 48 Spieler gleichzeitig unterstützt.
  • Das Hauptquartier findet drei Tage nach dem D-Day statt. Man sieht, wie die Alliierten ihre Operationen starten. Es sind Vorräte, Fahrzeuge und mehr zu erkennen.
  • Im Hauptquartier kann man Loot-Boxen öffnen, die kosmetische Items enthalten.
  • Man kann Freunden und Spielern zusehen, wie sie Loot-Boxen öffnen. Das erhöht den Social-Score.
  • In „The Pit“ kann man zu Trainingszwecken 1-gegen-1-Kämpfe austragen. Man darf Spieler einfach darauf ansprechen. Zuschauen ist ebenfalls möglich.
  • Voice-Chat wird unterstützt, weswegen man mit anderen Gamern sprechen kann.
  • Es gibt einen Schiessstand mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Dabei kann man mit anderen Spielern konkurrieren.
  • Es wird tägliche und wöchentliche Aufgaben geben, um Belohnungen zu verdienen.
  • Spieler, die die sozialen Elemente nutzen, bekommen mehr Supply-Drops.
  • Man darf Leaderboards anschauen, Emotes benutzen, Nachrichten und Neuigkeiten checken, die Statistiken anderer Spieler untersuchen sowie Streams über ein virtuelles Theater anschauen.
  • Man kann sich im Hauptquartier gruppieren, um gemeinsam in den Multiplayer einzusteigen.
  • Es wird dynamische Events geben, wie eine Luftangriff auf das Hauptquartier. Hier gilt es, die Luftabwehr zu benutzen.
  • Es könnte auch saisonale Events im Hauptquartier geben.

 

Call of Duty: WWII als Valor Collection

Sledgehammer Games und Activision haben heute angekündigt, dass Call of Duty: WWII auch als Valor Collection auf den Markt gelangen wird, und zwar in den Varianten Standard sowie Pro. In der Standard-Version sind das Spiel im Steelcase, eine Bronze-Statue, ein Zombies-Poster, ein Pin und Aufnäher enthalten.

In der Pro-Fassung der Valor Collection kommt das Spiel mit dem Season Pass und zusätzlichen Bonus DLCs daher. Ansonsten sind alle vorher erwähnten Inhalte an Bord. Details zur genauen Verfügbarkeit fehlen noch. Call of Duty: WWII wird am 3. November 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Beta von Call of Duty: WWII

Wer an der Beta von Call of Duty: WWII teilnimmt, bekommt das sogenannte Private Beta Combat Pack, wie Sledgehammer Games bestätigt hat. Das besteht aus einem Helm, einer Calling Card und einem Emblem, um Freunden zu zeigen, dass man in der Beta war. Das Private Beta Combat Pack wird zum Launch des Spiels verteilt.

Wer Call of Duty: WWII vorbestellt, darf an der privaten Multiplayer Beta teilnehmen. PS4 Spieler starten am 25. August 2017 um 19 Uhr. Am 28. August 2017 um 19 Uhr wird die Testphase wieder beendet. Für Xbox One Besitzer findet die Beta hingegen vom 1. September 2017 um 19 Uhr bis zum 4. September 2017 um 19 Uhr statt. An diesem Wochenende dürfen auch PS4 Gamer mitmachen, die damit länger spielen dürfen.

Call of Duty: WWII wird am 3. November 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

 

Skins sollen thematisch zu Call of Duty: WWII

passen

Call of Duty: WWII wird im Multiplayer Modus zwar allerlei Skins und Cameos zur Individualisierung bieten, doch laut dem Chief Operating und Development Officer von Sledgehammer Games, Michael Condrey, soll die Spielwelt glaubhaft bleiben. Deswegen dürfen keine knallbunten und grellen Farben erwartet werden. Mit einem Gewehr in rosa oder gelb wird man also nicht rumlaufen können.

Auf der anderen Seite möchte Sledgehammer Games nicht, dass die kosmetischen Gegenstände zu trist und langweilig wirken. Das Ganze ist demnach eine Gratwanderung.

 

Nazi-Zombies für Call of Duty: WWII

Auf der Comic-Con in San Diego wurde Nazi Zombies für Call of Duty: WWII enthüllt. Das ist der kooperative Vier Modus, in dem man gegen Wellen von Zombies antritt. In den letzten Tagen wurden bereits die bekannten Schauspieler Ving Rhames, Udo Kier, Elodie Yung, David Tennant und Katheryn Winnick für den Zombies-Part bestätigt. Der frisch veröffentlichte Trailer zeigt die Untoten. Die offizielle Seite liefert Infos zu den Charakteren.

Sledgehammer Games hält ein neues und grauenerregendes Koop-Erlebnis mit Call of Duty: WWII Nazi Zombies bereit. Die Spieler begeben sich auf eine beängstigende, finstere und mysteriöse Reise nach Mittelburg, einem verschneiten bayrischen Dorf. Dort sollen sie unbezahlbare Kunstwerke wiederbeschaffen, die die Achsenmächte im Zweiten Weltkrieg gestohlen haben. Doch das Dorf beherbergt den geheimen Schlüssel zu einer unvorstellbaren und gewaltigen Kraft. Nichts ist in diesem Zombieschrecken, wie es scheint, wenn sich ein finsterer Plan enthüllt, eine unbesiegbare Naziarmee der Toten auferstehen zu lassen.

Mit Nazi Zombies haben wir eine erschreckende Welt voller grauenhafter Charaktere und Ereignisse erschaffen, die die Spieler aufschrecken und über ihre Schulter gucken lassen wird. Es gibt eine unglaubliche Menge an Mythos und Legende, die sich unser Team während der Entwicklung erdacht hat,“ erklärt Glen Schofield, Studioleiter und Mitbegründer von Sledgehammer Games. „Das ist anders als alles, was es bisher gab. Wir führen die Spieler in Nazi Zombies an ein paar unglaublich dunkle Orte. Wir haben hier ein höllisch gutes Horror-Erlebnis.

Michael Condrey, Studioleiter und Mitbegründer von Sledgehammer Games, fügt hinzu: Wir sind total begeistert, Nazi Zombies hier auf der San Diego Comic-Con zu enthüllen. Es war wieder einmal großartig, ein horrorbasiertes Erlebnis zu erschaffen und Call of Duty auch mit Nazi Zombies zurück zum Ursprung zu führen. Das Team des Studios ist stolz auf die Gelegenheit, den Fans etwas wirklich ganz Besonderes zu liefern.

 

Zombies-Modus in Call of Duty: WWII

Call of Duty: WWII wird neben der Kampagne und dem Versus-Multiplayer ebenfalls einen kooperativen Zombies Modus enthalten, zu dem die Entwickler bisher kaum etwas gesagt haben. Das wird sich bald ändern. Wie Glen Schofield, der Chef von Sledgehammer Games, auf Twitter verraten hat, wird der Zombies-Modus am 20. Juli 2017 enthüllt.

Weitere Informationen nannte er nicht, aber neben handfesten Details darf man sich vielleicht auch auf einen Trailer oder ein Gameplay Video freuen.

Call of Duty: WWII Weapons/Equipment

  • Primary Weapons:
    • M1 Garand (Rifle)
    • BAR (Rifle)
    • STG 44 (Rifle)
    • M1928 (SMG)
    • Grease Gun (SMG)
    • MP-40 (SMG)
    • Lewis (LMG)
    • MG15 (LMG)
    • M1903 (Sniper)
    • Kar98k (Sniper)
    • Winchester 1897 (Shotgun)
    • Toggle Action (Shotgun)
  • Secondary Weapons:
    • 1911 (Pistol)
    • Luger (Pistol)
    • US Shovel (Melee)
    • M1 Bazooka (Rocket Launcher)
    • Panzerschreck (Rocket Launcher)
    • M712 (Pistol)
    • Ice Pick (melee weapon)
  • Equipment:
    • Mk 2 Fragmentation (Frag Grenade)
    • M18 Smoke Grenade
    • N 74 ST (Sticky Bomb)
    • Tabun Gas Grenade (Poisonous Gas)
    • Bouncing Betty
    • British N 69 (Concussion Grenade)

Images via Call of Duty site.

 

Scorestreaks are back in Call of Duty: WWII

  Multiplayer

  • Recon Aircraft — A recon aircraft that reveals enemies location on the mini-map
  • Counter Recon Aircraft — A fighter that destroys an enemy Recon Aircraft or Counter Recon Aircraft, or blocks enemy Recon Aircraft.
  • Flamethrower — A portable backpack flamethrower.
  • Fighter Pilot — Fly a strafing run in a fighter aircraft.
  • Care Package — A Care Package is delivered on a parachute; it contains a random Scorestreak.
  • Glide Bomb — A remote controlled bomb.
  • Mortar Strike — A precision strike upon three targeted location.
  • Artillery Barrage — An artillery barrage on a designated location.
  • Flak Guns — Destroy all enemy Scorestreaks and block enemies from using new ones.
  • Paratroopers — Call in paratrooper reinforcements.
  • Carpet Bombing — An aerial obliteration bombing that makes multiple passes over the enemy occupied territory.
  • Ball Turret Gunner — Occupy a B-17G and decimate enemies with its ball turret.

 

Private Beta zu Call of Duty: WWII

Wer „Call of Duty: WWII“ vorbestellt, darf an der privaten Multiplayer-Beta teilnehmen. Jetzt haben Activision und Sledgehammer Games bekannt gegeben, wann es losgehen wird. PS4-Spieler starten am 25. August 2017 um 19 Uhr. Am 28. August 2017 um 19 Uhr wird die Testphase wieder beendet.

Für Xbox One-Besitzer findet die Beta hingegen vom 1. September 2017 um 19 Uhr bis zum 4. September 2017 um 19 Uhr statt. An diesem Wochenende dürfen auch PS4-Gamer mitmachen, die ein Wochenende länger spielen dürfen. Zu einer PC-Beta liegen keine Infos vor.

Darüber hinaus sind passend zur E3 2017 einige neue Multiplayer-Gameplay-Videos aufgetaucht. „Call of Duty: WWII“ wird am 3. November 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

 

Der Multiplayer von Call of Duty: WW2

Activision und das Entwicklerstudio Sledgehammer Games haben den Mehrspieler-Modus von „Call of Duty: WW2“ in Form eines ersten Trailers während der E3-Pressekonferenz von Sony vorgestellt. Das Video macht einmal mehr deutlich, dass die Macher mit dem neusten Ableger wieder zu den Wurzeln der erfolgreichen Shooter-Reihe zurückkehren wollen.

In „Call of Duty: WW2“ verzichten wir also auf den Exosuit und verfügen auch über keine Hightech-Waffen, stattdessen finden die Schlachten wieder auf dem Boden statt und das mit den historischen Schiesseisen. Kürzlich wurde auch bekanntgegeben, dass das Create-A-Class-Feature im neuen Teil entfernt wurde und Spieler stattdessen aus fünf verschiedenen Divisionen wählen werden. Nachfolgend seht ihr die Multiplayer-Details von der E3, inklusive Infos zur privaten Beta, die zuerst auf der PS4 startet.

Multiplayer-Details

  • Private Beta: Zusätzlich zur Enthüllung des Multiplayer-Trailers kündigte Sony auch während der Pressekonferenz den Starttermin für die Call of Duty: WWII Private Beta an, die am 25. August auf der PlayStation 4 starten wird. Bestellt bei teilnehmenden Händlern vor, um Zugang zur privaten Beta zu erhalten.
  • Multiplayer: Der Multiplayer von Call of Duty: WWII bietet Spielern echte Franchise-Innovationen, die sich über die gesamte Erfahrung erstrecken und mit brandneuen Möglichkeiten verbinden, als Community miteinander zu konkurrieren und zu interagieren. Divisions definieren, wie Spieler ihre WWII-Multiplayer-Karriere entwickeln, indem sie bei fünf ikonischen Divisionen aus der Ära des Zweiten Weltkriegs anheuern. Der Kriegsmodus lässt Spieler im Team-Gameplay gegeneinander antreten und gemeinsame Ziele erreichen. Und Headquarters ist eine neue Erfahrung, die Spieler wie nie zuvor verbinden wird.
  • Kriegsmodus: Der Kriegsmodus ist ein völlig neuer Spielmodus, in dem Spieler als Team arbeiten müssen, um den Feind zu besiegen. Diese handlungsgetriebene Multiplayer-Erfahrung lässt Spieler in ikonische Weltkriegsschauplätze eintauchen. Allierte und Achsen-Streitkräfte treffen im teamorientierten Angriff aufeinander und verteidigen Missionen für wichtige strategische Ziele. Dieser gestraffte Ansatz für Multiplayer gibt Spielern die Möglichkeit, ihre individuellen Spielstile zu verstärken, während sie die feindlichen Spieler im weltgrössten Konflikt dominieren.

  • Headquarters: Headquarters ist ein ganz neues Erlebnis abseits des Schlachtfelds. Spieler werden konkurrieren, verdienen Belohnungen, zeigen ihre Leistungen und verbinden sich mit Fans und Freunden. Im Gegensatz zu irgendetwas, das bisher in Call of Duty erlebt wurde, verwandeln Headquarters die Multiplayer-Erfahrung, indem sie neu definieren, wie die Spieler mit dem Spiel und miteinander interagieren.
  • Divisionen: Divisionen definieren grundsätzlich neu, wie die Spieler ihre Multiplayer-Karriere erleben.Es ist eine Neuerschaffung des Create-a-Class-Systems, und die Spieler wählen aus fünf ikonischen Zweiten Weltkrieg-Divisionen, jeweils mit spezifischem Divisionstraining und Waffenfähigkeiten.
    • Fliegend: Der erste im Kampf, der sich leise und schnell bewegt
    • Berg: Fokussiert sich auf ein präzises und tödliches Scharfschützengewehr
    • Infanterie: Die Speerspitze
    • Gepanzert: Bringt die schwerste Bewaffnung
    • Expeditionary Force: Hitzige Gefechte mit entflammbager Munition

 

Five Call of Duty: WWII MP divisions

Activision Blog has revealed the five divisions that will be in Call of Duty: WWII MP:

  • Airborne: First to the fight, where you move fast and stay quiet
  • Mountain: Focusing on precise and deadly sharpshooting
  • Infantry: Be the tip of the spear
  • Armored: Bringing the heaviest firepower
  • Expeditionary Force: Packing heat with incendiary shells

Kein Create-A-Class in Call of Duty: WWII

Sledgehammer Games, Glen Schofield, erklärt hat, wird es kein Create-A-Class-System mehr geben, das in vielen „Call of Duty“-Ablegern verwendet wurde. Stattdessen setzen die Entwickler auf die Divisionen. Das bedeutet eine signifikante Überarbeitung der Charakter-Individualisierung.

Statt nur die Waffen-Loadouts und das Aussehen anzupassen, wählt man aus fünf WW2-Divisionen, die alle verschiedene Waffen-Skills bieten werden. Hinzu kommen Unterschiede beim Kampf- und Divisionen-Training. „Die Divisionen verändern grundlegend, wie die Spieler ihre Multiplayer-Soldaten-Karriere erleben,“ so Glen Schofield.

Darüber hinaus hat Glen Schofield den „War“-Multiplayer-Modus erwähnt, den er als einen von der Story angetriebenen, asymmetrischen Kampf beschreibt. Darin treten die Alliierten und die Achsenmächte in einem team-basierten Angriffs- und Verteidigungs-Gameplay gegeneinander an, um strategische Ziele zu erobern. Raven Software kümmert sich um diesen Teil des Spiels.

Operation Cobra in Call of Duty: WWII

Sledgehamer Games und Activision haben für Call of Duty: WWII bereits die Ardennenoffensive und die Landung in der Normandie als Missionen bestätigt. Nun hat der Sledgehammer-CEO Glen Schofield bekannt gegeben, dass man ebenfalls an der Operation Cobra teilnehmen wird: We’re going to places like Operation Cobra, which is the largest aerial bombardment.

Auf Wikipedia heißt es zu Operation Cobra: Die Operation Cobra war eine militärische Angriffs-Operation der alliierten Streitkräfte im Zweiten Weltkrieg. Sie dauerte vom 25. Juli bis zum 4. August 1944 und bedeutete den Ausbruch aus dem Normandie-Brückenkopf, der nach der Landung der Alliierten an der Küste der Normandie (Operation Neptune) entstanden war. Operation Cobra (sowie Neptune) sind Bestandteile der übergeordneten Operation Overlord.

Die Operation Cobra kennzeichnet den Übergang vom material- und infanterielastigen Stellungskrieg hin zum motorisierten Bewegungskrieg in Nordfrankreich. Der erfolgreiche Ausgang ermöglichte den alliierten Streitkräften raumgreifende Operationen, die letztlich zur Bildung des Kessels von Falaise führten. Die deutsche Niederlage in der Kesselschlacht von Falaise bedingte dann den Rückzug der noch handlungsfähigen deutschen Verbände über die Seine und die anschließende Aufgabe eines Großteils von Frankreich.

Details zum Multiplayer von Call of Duty: WWII

Call of Duty: WWII wird das Waffenarsenal aus dem Zweiten Weltkrieg vorweisen, und diese sollen sich so realitätsnah wie möglich anfühlen. Im Spiel werden Spieler verschiedene Schauplätze bereisen, die den Krieg geprägt hatten, unter anderem die Schlacht in der Normandie. Die verschiedenen Karten im Spiel erfordern unterschiedliche Taktiken, um erfolgreich zu sein, so Michael Condrey, Studioleiter von Sledgehammer Games.

 

Die Fans werde den Multiplayer lieben, sie werden ausflippen, so Condrey. Der neue Spielmodus War soll mit seinen Einsatzzielen für mehr Abwechslung sorgen und von dem neuen Hauptquartier in Call of Duty: WWII erhofft man sich positives Feedback der Fans. Das Hauptquartier, wo Spieler miteinander interagieren und ihre Ausrüstung präsentieren können, vergleicht Condrey dabei am besten mit der Orgrimmar Gegend aus World of WarCraft.

New images on the Classified Call of Duty: WWII teaser website,

New images from that site include four characters — Daniels, Zussman, Rousseau, Crowley — alongside additional weapon images, maps, letters, and more have all been found on the website. One of the new codes to access the site was found on the Paris billboard for Call of Duty: WWII  https://www.callofduty.com/wwii/classified

 

 

 

 

 

 

 

Keine Health-Regeneration in Call of Duty: WWII

Zurück zu den Wurzeln, so lautet das Motto von Call of Duty: WWII, das nun gestern Abend offiziell vorgestellt wurde. Nun wurden auch einige neue Informationen zum Gameplay des Weltkriegsshooters bekanntgegeben. So soll es im neuen Teil der Activision-Marke keine Regeneration der eigenen Gesundheit mehr geben. Man soll als Spieler wissen, dass man kein Superheld ist der sieben Kugeln einstecken kann und nach ein paar Sekunden hinter der Deckung wieder wie neugeboren ist. Das Spiel würde ein anderes System verfolgen, um die Gesundheit wieder aufzufüllen, so die Entwickler.

Auch sollte man sich im Klaren sein, dass Munition kostbar ist und nicht wild um sich schießen. Munitionspakte soll es in Call of Duty: WWII nämlich auch nicht geben. Stattdessen soll man eng mit seinem Squad zusammenarbeiten. Es soll Mitglieder mit unterschiedlichen Fähigkeiten geben, einer beispielsweise sei in der Lage, den Spieler mit Munition zu versorgen. Allerdings gäbe es Abschnitte im Spiel, wo man sich von seinem Squad trennen muss. Dann sei man auf sich allein gestellt. Seit Call of Duty 2 sind Health-Regenerationen und Munitionspakete fester Bestandteil der Reihe und vielen anderen Shootern. Wir können es also nur begrüßen, wenn Activision mit dem neusten Teil mal wieder andere Ansätze verfolgt.

48 Spieler im Hauptquartier von Call of Duty: WWII

Gestern Abend fand wie angekündigt das Livestream-Event zu „Call of Duty: WWII“ statt, wo wir unter anderem einen ersten Trailer zu Gesicht bekamen. Nun erreichen uns neue Informationen zum Mehrspieler von Call of Duty: WWII. Der Hauptquartier-Modus, ein sozialer Raum, wo Spieler ihre Ausrüstungen bearbeiten und mit anderen Spielern interagieren können, soll bis zu 48 Spieler unterstützen, wie ein entsprechender Eintrag im Xbox Store nun hinweist.

Announcing Call of Duty: WWII

The first intel drop for Call of Duty: WWII reveals details about the campaign and more.In addition to watching the worldwide reveal stream today, we also met with Sledgehammer Games Co-Founders and Studio Heads, Michael Condrey and Glen Schofield for added insights on what’s to come in the new game.  They explained to us that Call of Duty: WWII is a very personal journey for the team, as they have been hard at work on this project for the last two and a half years. “This is based on one of the most monumental moments in human history, and we get to honor and respect that global sacrifice, to honor the men and women who fought for freedom on all fronts, on a global scale,” said Condrey.Schofield added that the team named the main character after his father, who passed away during production. “The story Call of Duty: WWII follows a global and diverse cast, but for me it honors my father Ronald “Red” Daniels and his squad, and not just what they went through from a global perspective, but what they went through personally.  We like to tell a story within a story, and this is no different.”Both Condrey and Schofield underscored the fact that Call of Duty: WWII is about a squad’s remarkable journey of personal growth and heroism across Europe in World War II, and is a story about common men and women doing uncommon things to preserve freedom.

Welcome to the Fighting First
No mission too difficult. No sacrifice too great. Duty first!Call of Duty: WWII focuses on the actions of a squad from 1944 to 1945, but will also touch on events from 1940 to 1944 to help set the stage for the narrative and establish the characters. It takes place in the European theater of conflict, at a time when the Allied forces were finally starting to gather strength on their march into Germany. You and your squad will fight your way through occupied France, Belgium, and across the Rhine into Germany.The Front Lines and BeyondHighlighting the diverse ensemble cast, players will also encounter the French resistance movement, featuring strong and vibrant characters who were fighting for their homeland even after all seemed lost. The game takes players from the beaches of Normandy to the liberation of Paris and beyond, across a variety of heart-racing engagements and epic battles.To complement today’s gameplay reveal trailer and touch on more of the action that is coming in Call of Duty: WWII, here’s a few insights on two of the missions from the Campaign:Sledgehammer Games has revealed that in the Call of Duty: WWII campaign, players will play as a 19 year old from Texas, Ronald “Red” Daniels. This character is not a trained soldier or a superhero in this game. He’s a regular kid that traveled to Europe and was given a weapon to fight side by side with other soldiers.

  • Hürtgen Forest: An old-growth forest on the German border where Allied forces engage in devastating encounters. In the heat of battle, the German Army uses tree burst bombs that detonate at treetop level, showering soldiers with wooden shrapnel. When your unit is zeroed-in-on by hostile artillery, the forest explodes around you as debris rains down.
  • Normandy: From inside a Higgins landing boat, your squad will storm Omaha Beach in a visceral audiovisual experience unlike any D-Day landing experienced in a game to date. You and your fellow soldiers must overcome the enemy defenses to serve as the tip of the spear for the Allied invasion.

Multiplayer

There will be a Multiplayer reveal for Call of Duty: WWII at E3, which will take place in Los Angeles from June 13-15. You won’t want to miss it.

Multiplayer elements coming to Call of Duty: WWII include:

  • War: This narrative-driven mode brings a gripping new layer of excitement to Axis vs. Allies team play.
  • Divisions: A new approach to Create-a-Class and character customization as you enlist in a division and progress through the ranks.
  • Headquarters: A brand-new, social feature for Call of Duty, where you rally and interact with your fellow soldiers.

Call of Duty: WWII will be released on November 3, 2017. Pre-orders at participating retailers include access to the Private Beta, available first on the PlayStation4, scheduled for later this year.

Quelle  https://blog.activision.com

Official Call of Duty®: WWII Reveal Trailer

Activision hat den beeindruckenden Enthüllungs-Trailer zu Call of Duty: WWII veröffentlicht, der jede Menge Action und Kämpfe zu bieten hat. Im Vergleich zu den älteren Call of Duty Spielen im Zweiten Weltkrieg wurde der Detailgrad massiv gesteigert. Zu den Missionen wird unter anderem der D-Day zählen.

Darüber hinaus wurde der Transformers Schauspieler Josh Duhamel bestätigt, während man selbst die Rolle des unerfahrenen Private Daniels übernimmt. In einer Mission wird man allerdings auch als eine Frau des französischen Widerstands unterwegs sein.

Die Handlung findet vor allem in den Jahren 1944 und 1945 statt, aber es werden ebenfalls Ereignisse zwischen 1940 und 1944 aufgegriffen. Der Story getriebene Multiplayer Modus, in dem man sich sogar einer Division anschliessen kann, wird erst auf der E3 2017 enthüllt. Eine Beta wurde schon jetzt bestätigt zuerst auf PS4. Call of Duty: WWII wird am 3. November 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Sledgehammer Games hat über Twitter ein neues Video zu Call of Duty: WWII veröffentlicht. Darin dankt Glen Schofield, der Co-Founder des Studios, den Fans für die bisher positiven Reaktionen. Er bedankt sich ebenfalls bei seinem Team. Laut den letzten geleakten Infos wird Call of Duty: WWII am 3. November 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

This year Sledgehammer Games joins the WWII ranks of Call of Duty with Call of Duty: WWII, which will bring the series back to World War II after nearly ten years. We can’t wait to tell you more about Call of Duty: WWII, so be sure not to miss the reveal livestream at 10:00am Pacific on April 26. We’ll see you there, soldier.

Call of Duty: WWII markenting in Paris at Gare Saint-Lazare station

Neue Infos COD: WWII

Erste Bilder vom Neuen COD :WW||  erster Teaser

Here’s some info on the campaign, multiplayer, and the yet-to-be-announced co-op mode:

Quelle : https://www.reddit.com/r/WW.

The official Call of Duty website appears to have revealed some new in-game images from Call of Duty: WWII. These new images appear on the updated login page, where fans can log in to access their Call of Duty profile: https://profile.callofduty.com/cod/login.

Update: Call of Duty: WWII 2017

https://www.callofduty.com/de/

Update: Call of Duty: WWII 2017

 

BOX PS4  XBOX  PC

RUMOR: Art work suggest COD 2017 will be

called Call of Duty: WWII

Zurück zu den Wurzeln, das waren die Worte des Publishers Activision, als man im Rahmen einer Investorenkonferenz erstmals über das nächste Call of Duty sprach. Werden wir im neuen Teil, der bei Sledgehammer Games entsteht, auf Exo-Suits und Einsätze im Weltall verzichten? Vermutlich. Doch wohin uns das Setting genau führen wird, ist bisher unbekannt gewesen. Nun sind im Netz erste Bilder zum Promomaterial geleakt worden.

Über die Echtheit lässt sich wie immer streiten, doch sollte an dem etwas Wahres dran sein, dann könnte der neue Ableger womöglich auf den Titel Call of Duty WWII hören. Damit wäre dann bestätigt, dass der neuste Ableger wieder zur Zeit des Zweiten Weltkrieges spielen würde. Die Bilder lassen zudem annehmen, dass die Schlacht von Omaha Beach im Spiel thematisiert werden könnte. Die alles entscheidende Frage ist jedoch, ist es echt oder nur Fake?

Call of Duty 2017 concept marketing artwork

The images above show artwork that Activision appears to be creating for promotional images and box arts. It also appears that Activision has decided to be straightforward with the naming scheme for the game and call it ‘Call of Duty: WWII’. This would be, probably, the simplest name for a Call of Duty game since before Call of Duty 4.

Activision has not confirmed any of this as of now. Stay tuned.

Quelle: TheFamilyVideoGamers and Reddit

Update: Call of Duty: WWII 2017

Am Wochenende wurde ein Call of Duty im Zweiten Weltkrieg geleakt und angeblich ist an dem Gerücht tatsächlich etwas dran. Mittlerweile hat sich auch der bekannte Industrie-Insider Shinobi602 zu Wort gemeldet und bestätigt, dass das diesjährige Call of Duty im Zweiten Weltkrieg stattfinden wird.

Normalerweise sind die Informationen von Shinobi602 durchaus richtig, weswegen Call of Duty WWII im Bereich des Möglichen liegt. Auch ein Moderator bei Reddit konnte die Authentizität des originalen Leaks bestätigen. Michael Condrey, der Chef von Sledgehammer Games, hat auf Twitter sogar geschrieben, dass er an Call of Duty #### arbeitet. Das #### könnte für WWII stehen. Das wurde jedoch wieder entfernt.

 

 

 

xyz_twap:
1
xyz_fbap:
1
post_count_10507:
6
views:
208
Show Buttons
Hide Buttons